So viel Space …

Ich stehe in den weiten leeren Räumen des Internet Storage. In der Cloud und ihrem unendlichen Space. Schrecklich wie man hier mit dem Englisch um sich wirft 😀
Aber Tatsache ist das wir heute immer weiter auslagern. Ich habe letztens als Student meinen Onlinespeicher bei Dropbox verdoppelt. Reicht mir das? Nein, warum sollte es auch? 10-18 GB umsonst, und das nur zum schnellen Daten verschieben zwischen Freunden. Dazu kommen noch 5 GB bei meinem geliebten MyDrive für den Kalender. 10 GB Humyo für Videos und Datensicherung. 25 GB Skydrive für Blog Inhalte. 7+ GB für Google. SpiderOak, PowerFolder, ADrive

Dazu kommt noch Rapidshare, Megaupload, Uploaded.to, Filebase … (wer die alle kennt weiÜ wo ich sonst noch bin xD) mit hunderten von Links und Dateien

Und alles will im Auge behalten werden. Nicht nur die Datei selbst sondern auch wohin sie verlinkt wurde! Wo habe ich das Bild gepostet das ich da auf Picasa hoch geladen habe vor einem Jahr?

Fast alle bieten eine mehr oder weniger schöne Browser Oberfläche, ein Programm, eine Verknüpfung oder WebDAV auf dem Rechner an. Aber ehrlich gesagt nervt das meiste nur.

Wo sehe ich denn zuerst nach? … Auf welchem der Anbieter habe ich nun diese eine bestimmte Datei? … In welchem Webalbum liegt das Foto?… Wie lautet der Link?

Einige dieser nervigen Fragen habe ich mir neulich erst wieder gestellt … Ein Link in einem Forum war hin … Ein Foto war weg … Eine Datei im Container fehlte

Und einmal mehr war Tabbles die Antwort. Die Schnittstelle zwischen Online und Offline. Nicht nur Links waren unter dem selben Tabble, auch die Dateien auf der Festplatte und die Zieladresse!

Ja wer immer ein System hat und sich brav daran hält wohin was kommt der hat es leichter. Aber auch nicht weniger zu tun als ein Tabblero wie ich. Die Datei schnell per Rechtsklick kategorisiert, hochgeladen und dann mit einem Klick auf das Bookmarklet den Link in Tabbles gespeichert.

Das nächste Mal wenn ich es Suche finde ich alles zusammen unabhängig von Host/Server/Forum/Blog/Typ in nur einem einzigen Programm. 
Tabbles hat noch längst nicht sein Potenzial ausgeschöpft.

Während ich die Kombination Scrapbook + Gyazo, Save-to-read und QuickFoxNotes in meiner Dropbox genieÜe, versuchen andere ihre Social Plattformen wie facebook einzubinden.

Abwarten auf welche Ideen wir noch kommen 🙂


Reply To: So viel Space …

Download

Tabbles 4.1.12 (~ 19MB)
Compatible with: Vista, 7, 8, 8.1, 10. For LAN mode, it requires Microsoft Sql Server Express 2008 or above.

Write us!

Do you have questions about Tabbles, or just want to say hi? Drop us a line and we'll get back to you:

Your Name (required)

Your Email (required)

Subject (required)

Your Message (required)

Subscribe to our Newsletter

Register/Login to forum/blog

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close